EVTT

Pharmazie - Pharmazeutische und Medizinische Chemie

Abteilungsleiterin: Univ.-Prof. Dr. Daniela Schuster

 

 

Das Institut für Pharmazie unterstützt das EV-TT Projekt mit fundiertem Wissen analytischer Methoden, die z.B. zur Qualitätssicherung der Vesikel eingesetzt werden können. Vorranging wird an der Etablierung der FTIR-Spektroskopie in der EV-Forschung gearbeitet.

Neben der analytischen Forschung in dem gut ausgestatteten chemisch-analytischen Labor (HPLC- (MS), GC, Benchtop NMR, Photometrie, FTIR-Spektrometrie), arbeitet die Abteilung für Pharmazeutische und Medizinische Chemie an computerunterstützter Wirkstoffentwicklung und Toxikologievorhersagen von z.B.: Umweltchemikalien. Eventuell kann dieses Wissen für ein Wirkstoffloading der Vesikel in einem späteren Stadium der EV-TT-Forschung eingesetzt werden.

Für mehr Informationen besuchen Sie unser Institutshomepage oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. [zur Homepage]

Upstream Technologie

  • Etablierung der  Fourier-Transformations-Infrarotspektrometrie (FTIR Spektrometrie) für die Qualitätssicherung
  • Chemisch-analytische Methoden
    • Hochleistungsflüssigkeitschromatographie- (Massenspektrometrie) (HPLC- (MS))
    • Gaschromatographie (GC)
    • Benchtop Kernspinresonanz (Benchtop NMR)
    • Photometrie
Daniela Schuster

Univ.-Prof. Dr. Daniela Schuster

+43 662 2420 80610 daniela.schuster@pmu.ac.at

EV-TT Mitglied des PMU Konsortiums
Paracelsus Medizinische Privatuniversität - Institut für Pharmazie
Transferzentrum für Extracellular Vesicles - Theralytic Technologies

Sophia Trenkwalder

Mag. Pharm. Sophia Trenkwalder

+43 662 2420 80604 sophia.trenkwalder@pmu.ac.at

EV-TT Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin
Paracelsus Medizinische Privatuniversität - Institut für Pharmazie
Transferzentrum für Extracellular Vesicles - Theralytic Technologies