EV-TT Transferzentrum

Das Transferzentrum für Extracellular Vesicles Theralytic Technologies (EV-TT) entwickelt aus der biologischen, pharmazeutischen und chemischen Grundlagenforschung neue Technologien für den therapeutischen Einsatz von extrazellulären Vesikeln (EV). Die Schwerpunkte des EV-TT Transferzentrums liegen in der anwendungsorientierten transdisziplinären Forschung, im Transfer von Forschungsergebnissen, sowohl in die Ausbildung von Studenten als auch in die Wirtschaft, sowie in der Initiierung neuer gemeinsamer Forschungsprojekte. Das EV-TT Transferzentrum befasst sich mit der gleichzeitigen Weiterentwicklung von Herstellungs- und Analyseverfahren für die Etablierung von EV basierten Therapeutika. Im Mittelpunkt steht dabei die Regenerative Medizin mit dem Fokus auf die Unterstützung von Heilungsvorgängen und die Wirkstoffverabreichung (drug delivery). Aus der Verbindung der Therapeutika Herstellung und einer maßgeschneiderten Analysetechnik entsteht das neue Feld der Theralytik.

Das EV-TT Transferzentrum ist eine Kooperation zwischen der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU), der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) und den Salzburger Landeskliniken (SALK). Im Rahmen von WISS 2025 wird das EV-TT Transferzentrum vom Land Salzburg und durch EFRE-Mittel der Europäischen Union finanziert.

Weitere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.


Aktuelle Beiträge

Glückwunsch zur Veröffentlichung der Publikation!

Publication in the Journal of Extracellular Vesicles by Dr. Melanie Schürz, Dr. Eva Klinglmayr, Dr. Fausto Gueths Gomes and Univ.-Prof. Dr. Nicole Meisner-Kober.

Glückwunsch zur Veröffentlichung der Publikation!

Publication in the Journal of Extracellular Biology by Dr. André Cronemberger Andrade, Univ.-Doz. Dr. Mario Gimona, Univ.-Prof. Dr. Nicole Meisner-Kober and Univ.-Prof. Dr. Eva Rohde.

PMU und Boehringer Ingelheim erforschen gemeinsam das regenerative Potenzial von extrazellulären Vesikeln

Die PMU freut sich, den Beginn einer Forschungskooperation mit Boehringer Ingelheim bekannt zu geben.

Glückwunsch zur Veröffentlichung der Publikation!

Publication in IL NUOVO CIMENTO by Univ.-Doz. Dr. Mario Gimona.