EVTT

2 Mio Euro für Mikroskop

Der Projektantrag BioMat-TEM mit dem Gesamtvolumen von 1,948 Mio € im Rahmen der Infrastrukturförderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurde bewilligt.

FFG-Infrastrukturprojekt genehmigt

Der Projektantrag BioMat-TEM mit dem Gesamtvolumen von 1,948 Mio € im Rahmen der Infrastrukturförderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurde bewilligt.

Bio-Drohnen - Nano-Postboten der Zukunft

Der Artikel "Bio-Drohnen - Nano-Postboten der Zukunft" ist in der aktuellen Ausgabe des Uni- Magazins Paracelsus Today nachzulesen. Paracelsus Today präsentiert die Aktivitäten der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg und ihres Umfeldes.

Inside the stem-cell pharmaceutical factory

Von Stammzellen abgesonderte Bläschen, sogenannte Vesikel, könnten eine einfache und sichere Alternative zur Stammzelltherapie sein. Forscher auf der ganzen Welt studieren diese winzigen Vesikel und rätseln, wie man diese Vesikel am besten herstellen kann. In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Nature“ wurden internationale Experten darunter zwei Forscher der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität um einen Ausblick rund um das Thema „Outlook: Inside the stem-cell pharmaceutical factory“ gebeten.

Entwicklung von „Bio-Drohnen“ an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg

Das südkoreanische Biotechnologie-Unternehmen MDimune setzt auf die Forschungsexpertise der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU): Nanovesikel aus menschlichen Zellen werden als „Bio-Drohnen“ verwendet und schleusen therapeutische Substanzen zielgerichtet in den Körper ein. Salzburg beweist dadurch seine international wahrgenommene Stärke in der Biomedizin, ...

One next big thing

"Upgrade 1.20 - Lebenselixier Blut" ist der Titel der aktuellen Ausgabe von upgrad, das Magazin für Wissen und Weiterbildung der Donau-Universität Krems. Das Interview von Univ.-Doz. Dr. Mario Gimona ist im Artikel „One next big thing“ nachzulesen.